Die missbrauchte Republik – Aufklärung über die Aufklärer

Berechtigter Blick zurück im Zorn 

Dieser Sammelband mit fundierten Beiträgen kompetenter Autoren ist überfällig, er bringt Tatsachen und Hintergründe - vor allem über die 68er-Ideologie, die Sexuelle Revolution und ihre verheerenden Folgen - ans Licht, die kaum bekannt sind, da von den meisten Medien totgeschwiegen. Umso notwendiger ist dieser gründliche und kritische, von der Sache her völlig berechtigte „Blick zurück im Zorn“, der einige Stühle geraderückt, die im Zuge der Missbrauchsdebatte verrückt waren, zumal es sich weitgehend um eine hysterische Kampagne handelte, die einseitig gegen die katholische Kirche gerichtet war.

Umso notwendiger sind diese Klarstellungen mit ihren erschütternden Fakten und exakten Analysen. Das Buch ist aktuell und zugleich von bleibender Bedeutung wegen seiner tiefgründigen und präzise argumentierenden Beiträge.

Von Felizitas Küble (Münster, Westfalen), 30.12.2010